1. Home
  2. dogado
  3. Office 365
  4. Erste Schritte
  5. So verbinden Sie Ihre Domain mit dogado O365
  1. Home
  2. dogado
  3. Office 365
  4. So verbinden Sie Ihre Domain mit dogado O365

So verbinden Sie Ihre Domain mit dogado O365

Wenn Sie die E-Mail Dienste von Office 365 nutzen wollen, sind dazu mehrere Schritte notwendig. Bitte beachten Sie: Mit der Umstellung wird der komplette Mailverkehr unter Ihrer Domain, also für alle Adressen name@domain.de, komplett über den Microsoft-Dienst abgewickelt. In Ihrem Tarif angelegte E-Mail Adressen und Postfächer können nicht mehr verwendet werden.

Im Admincenter bei Office 365 fügen Sie die gewünschte Domain hinzu. Dabei wird zunächst geprüft, ob Sie der Domaininhaber sind. Dies wird über einen sogenannten TXT-Eintrag im DNS der Domain durchgeführt. Sie erhalten von Office 365 den dafür notwendigen Wert, der ungefähr so aussieht:

MS=ms12345678

Sie kopieren hier bitte den Wert hinter dem Istgleich-Zeichen (ms12345678).

Nutzen Sie das dogado Webhosting, können Sie die DNS Einstellungen direkt in Ihrem CloudPit verwalten. Klicken Sie dazu auf AUTO resp. MANUELL in der Spalte DNS Ihrer Domainübersicht. Sie können jetzt unter dem Punkt „+ Eintrag hinzufügen“ den TXT Eintrag setzen. Es folgt jetzt noch ein Klick auf „Hinzufügen“ und anschließend auf „Speichern“. Der TXT-Eintrag ist nun für Ihre Domain gesetzt.

Sie können ab sofort die Überprüfung der Domain im Office 365 durchführen. Wenn diese erfolgreich abgeschlossen ist, wird Ihnen angeboten die DNS-Einträge selbst zu verwalten oder die Verwaltung Office 365 zu überlassen. Bitte wählen Sie den Punkt „Ich verwalte meine eigenen DNS-Einträge“ und klicken Sie auf „Weiter“. Es wird Ihnen dann im Detail angezeigt welche DNS-Einträge notwendig sind. Sie brauchen sich damit allerdings nicht weiter auseinandersetzen.

Sie können wie oben beschrieben in der DNS Verwaltung bereits fertige Vorlagen für die Nutzung von Office 365 und Office 365 in der Deutschland-Cloud auswählen und aktivieren.

Wählen Sie einfach die für Ihr Office 365 Paket vordefinierten Einstellungen und fügen Sie diese der DNS Zone hinzu.

Nun können Sie die Prüfung der DNS-Einträge bei Office 365 veranlassen. Ist diese auch erfolgreich abgeschlossen, können Sie die E-Mail Dienste von Microsoft nutzen.

Update vom Juli 23, 2018

Konnte der Artikel Ihnen weiterhelfen?

Kommentieren