1. Home
  2. CANHOST
  3. IP-CONF
  4. Was mache ich unter Domainupdate?

Was mache ich unter Domainupdate?

Im Domainupdate werden Domains entweder auf einen neuen Inhaber oder DNS-Server geändert. In der Auswahl Domainname wählen Sie die gewünschte Domain aus und holen diese mit <- GO Auswahl ausführen. Sie sehen dann die Domaindaten.

IP-CONF Domainupdate

 

Nun können Sie den Inhaber, Admin und je nach Lizenz den Tech- und Zone-C durch Auswahl des Handles anpassen/verändern. Wenn Sie eigene DNS-Server nutzen oder die Domain auf Domainplattformen wie SEDO setzen möchten, können Sie dies mit Auswahl des DNS-Servers durchführen. Beachten Sie: Die DNS-Server müssen vorher dem System bekannt/unter dem Menüpunkt DNS Verwaltung erfasst sein, erst dann können diese hier ausgewählt werden.

Bei eigenen DNS-Servern sollten Sie vor Update sicherstellen, dass Ihre DNS-Server die Domain auch in deren Zonen vollständig auflösen, da sonst das Update seitens des Registrars abgelehnt wird und es so nur zu Verzögerungen kommt. IP-CONF informiert Sie per E-Mail mit „Update-OK” oder „Update-FAILED” über den Vorgang, sodass Sie stets auf dem Laufenden sind.

Beachten Sie

Sie haften als Accountinhaber auch für Domains, deren Inhaberschaft auf Dritte gesetzt ist, für deren Richtigkeit. Sollten Sie also Domains besitzen, deren Inhaberdaten nicht den Richtlinien entsprechen, kann die Domain durch CANDAN jederzeit gesperrt und sogar gelöscht werden, und Sie als Accountinhaber können zur Verantwortung gezogen werden.

Update vom November 14, 2017

Konnte der Artikel Ihnen weiterhelfen?

Ähnliche Artikel

Kommentieren